Historical Flying Club

Drucken E-Mail
Liebe Freunde der historischen Fliegerei,

es ist soweit: Start frei für den Historical Flying Club in Mladá Boleslav. Wir freuen uns über die Gründung des Clubs der Freunde des historischen Flugsports.


images/stories/03-22-12-09-42-56-skupinka-historjpg.jpgDer Flugsport in Tschechien und in Mladá Boleslav hat eine lange Tradition. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts führte Ing. Otto Hieronymus, damals Chef-Konstrukteur der später von ŠKODA übernommenen Gesellschaft Laurin & Klement, in Mladá Boleslav erste Flugübungen durch. Hier wurde der erste Flugzeugmotor der KuK-Monarchie (Österreich/Ungarn) montiert und hier setzte Hieronymus ihn in eine französische Blériot ein.

Weitere Persönlichkeiten der tschechischen Fliegerei, wie Ing. Jan Kašpar und Eugen Čihák, setzten in dieser Stadt zu Start und Landung an. Gespannt verfolgte die ganze Welt zu jener Zeit die rasante Entwicklung von Motorflugzeugen. Es war die Zeit der Flugzeugpioniere. Vor genau 100 Jahren - im Jahr 1912 - gewann Metoděj Vlach auf der mittel- böhmischen Landesaustellung in Mladá Boleslav mit dem ersten funktionsfähigen tschechischen Flugzeug den Ausstellungspreis. Angetrieben wurde es mit einem 28 KW Automobilmotor von Laurin & Klement.

Ein weiterer Meilenstein des Flugzeugbaus in unserer Stadt war im Jahr 1924 der Bau der Industrieschule, die sich mit der Konstruktion von Flugzeugen beschäftigte. Auch die berühmte Flugakrobatengruppe mit ihren tollkühnen Vorführungen auf einer Jak C11 zählt zu den Highlights der hiesigen Fliegerei.

Seit dem Jahr 2002 ist auf dem Flugplatz Hejtmánka ein Stiftungsfonds aktiv, der mit Nachbauten des berühmten Flugzeugs von Metoděj Vlach sowie mit Ausstellungen historischer Flugzeuge an die berühmten Anfangsjahre der europäischen Fliegerei erinnert. Die Aktivitäten entwickeln sich sehr erfolgreich. Bislang wurden neun Flugzeug-Nachbauten erstellt, darunter eine Nieuport12 von 1917. Zwei weitere Flugzeuge werden gerade gebaut. Ein flughistorisches Schmuckstück ist sicherlich eine Klemm 25 aus dem Jahre 1931, ein freitragender Tiefdecker, der nur etwa die Hälfte der Motorleistung vergleichbarer Doppeldecker benötigte.

Heute herrscht auf dem Flugplatz ein reges Treiben. Regelmäßig starten und landen Flugzeuge des Aeroclubs Mladá Boleslav, Nachbauten des Stiftungsfonds des Flugzeugs von Metoděj Vlach sowie private Eigner von Flugzeugen und Hubschraubern. Dazu werden Tandemsprünge angeboten.


Zu den Hauptaktivitäten des Historical Flying Club zählen:

• die Organisation von Ausstellungen und Informationsveranstaltungen zu fliegerischen Themen
• die Organisation von zeitgenössischen Flugtagen in Zusammenarbeit mit dem Aeroclub Mladá Boleslav
und Stiftungsfonds des Flugzeugs von Metoděj Vlach
• die finanzielle Unterstützung für Bau, Betrieb und Ausstellung der Nachbauten historischer Flugzeuge.

Neben den Mitgliederversammlungen sollen in Zukunft auch regelmäßige Informationsveranstaltungen stattfinden. Denkbar sind z.B. Technik-Workshops oder ein Blick hinter die Kulissen der Restaurierungs-Werkstatt.


images/stories/03-22-12-09-49-05-kluzak-historjpg.jpgAls Highlight des Jahres ist für Mitte 2012 der 9. Historische Flugtag geplant. Die Besucher dürfen sich u.a. auf die Flying Bulls, auf eine JU 52 und auf historische Originale des German Historic Flight e.V. freuen.






 

Gründung des Clubs der Freunde des historischen Flugsports

images/stories/07-22-12-09-12-58-zalozeni-klubujpg.jpgGründung des Clubs der Freunde des historischen Flugsports am 7.2.2012 - von links: Arne Gruber, Vladimír Handlík Vorstandsmitglied, Michael Oeljeklaus President, Peik von Bestenbostel Vorstandsmitglied, Mgr. David Kavan

 

 

Satzung des Clubs der Freunde des historischen Flugsports: (pdf) Satzung 2017 (72,09kB)